Beratungsansatz


Employer Behaviour® - Worum geht es?

 

Momentaufnahmen wie Mitarbeiterbefragungen zeigen häufig Dissonanzen zwischen Wunsch und Wirklichkeit in Unternehmen. Haltungen wie „Ich habe hier sowieso keine Chance“ oder „Da ändert sich ja doch nichts“ erreichen die Führungskräfte erst gar nicht. Wenn Sie sich auf den schönen Schein eines professionellen Employer Brandings verlassen, ist das fatal. Erst recht im War for talents.

 

Beziehung zwischen den Menschen im Unternehmen authentisch zu gestalten, heißt: Was nach außen als Employer Brand verkauft wird, muss nach innen auch gelebt werden. Employer Behaviour® formt durch eine offene, dialogorientierte Kommunikation glaubwürdig das Miteinander im Unternehmen unter Berücksichtigung der Mitarbeiterbedürfnisse und macht eine Evaluation möglich.

 

„Die Menschen wollen nicht nur Teil einer erfolgreichen Beutegemeinschaft sein." Das sehen wir genauso wie der Wirtschaftsethiker André Habisch.

 

Was machen wir anders?

 

Employer Behaviour® setzt beim Kommunikationsverhalten der Menschen und den gelebten Werten im Unternehmen an. In Unternehmen, die ihr Employer Behaviour® im Blick haben, handeln die Menschen wertschätzend und suchen den offenen Dialog – quer über alle Hierarchieebenen des Unternehmens hinweg. Das macht erfolgreich und bindet gute Mitarbeiter.

 

Verhaltensweisen orientieren sich an Werten, Erwartungen und Erfahrungen und lassen sich durch Kommunikation beeinflussen. Deshalb setzen wir auf Dialog und nachhaltige Beteiligung. Wir nennen das die Let’s-talk-Strategie. Damit lassen sich Veränderungsprozesse intern effizient gestalten und kommunizieren.

 

Dialogkultur - Let´s talk

 

Wir scannen die aktuellen Rahmenbedingungen mit Fokus auf die Kommunikationssituation. Verhaltensprägende Werte und Glaubenssätze werden von uns zunächst gemessen, aber nicht mit einer klassischen Mitarbeiterbefragung, denn die liefert nur eine Momentaufnahme.

 

Effizienter ist die von uns eingesetzte Bewertungsmethode „TransformAktion“ zur nachhaltigen Veränderung Ihres Unternehmens. Entscheidend ist dabei, dass neben dem Status Quo, der Erhebung relevanter Kulturmerkmale auch die Triggerpunkte für eine zukunftsorientierte Entwicklung der Unternehmenskultur berücksichtigt werden.

 

Was Sie davon haben? Sie erhalten eine valide Basis für zielgerichtete kulturelle Veränderungen in Ihrem Unternehmen, die Sie kontinuierlich evaluieren und gezielt verbessern können.

 

Nachdem wir Stärken, Schwächen, Chancen und Ziele identifiziert haben, konzipieren wir einen Kommunikations-Masterplan. Darauf setzt der Prozess des Employer Behaviour® mit geeigneten Bausteinen und Methoden auf. Dabei ist es immer unser Ziel, nach Anstoßen des Employer-Behaviour®-Prozesses und der Einführung dialogfördernder Maßnahmen so viel wie möglich an die Organisation zurückzugeben. Wir beschränken uns dann auf die Rolle des Schrittmachers und kreativen Impulsgebers im Tagesgeschäft. Doch zunächst sind wir Begleiter der Geschäftsleitung, HR und Interne Kommunikation im Unternehmen. Let´s talk.

 

Interne Kommunikation

 

Public Relations begin at home. Eine wertschätzende Haltung und die Bereitschaft zur frühzeitigen Einbindung der Mitarbeiter sind dafür essentiell. Darauf zielen unsere internen Maßnahmen: vom Klassiker Mitarbeitermagazin, das die Mitarbeiter als Informanten, Meinungsgeber, Fragende und Diskutanten einbindet, und mehr ist als eine Vorstandstrompete, bis hin zu regelmäßigen offenen Gesprächsformaten und Dialogveranstaltungen.

 

Aber auch durch Personifizierung, durch Geschichten konkreter Menschen und Erfolgsbeispiele aus dem Unternehmen. Durch Emotionen und Austausch erreichen wir die Menschen und binden sie ein. Bei der dauernden Überflutung mit Informationen ist das nicht einfach, aber so eminent wichtig.

©2017 Accente BizzComm GmbH - Kommunikationsagentur in Wiesbaden

Aarstraße 67, 65195 Wiesbaden, Telefon: 0611/4080-60, E-Mail: info@accente.de